Freitag, 31. Januar 2014

Januar

Das neue Jahr begrüßt


genäht, genäht


mich mit unserem Weihnachtsgeschenk beschäftigt


neuen Stoffladen entdeckt


mit den Jungs viel auf dem Spielplatz gewesen


wo es dann zwei Tage später so aussah


viel gebacken




und geschlemmt


ausgiebig mit meiner alten Samtpfote gekuschelt


die letzten Tage damit verbracht das arme kranke Kind wieder auf die Beine zu bringen


und mit dem bloggen angefangen.

Tschüss Januar!

Donnerstag, 30. Januar 2014

Grün ist die Hoffnung...

...auf etwas mehr Geld zum shoppen ;)
Und weil die Hoffnung zuletzt stirbt habe ich mir schon mal einen neuen Shoppingbegleiter genäht.



Der Schnitt ist aus der letzten Ausgabe von Hanmade Kultur.


Aus robustem Canvas aussen und leichte Baumwolle als Futter. Und wer sich jetzt fragt: "Wo ist hier grün?" - es ist eigentlich khaki-grün, sieht nur auf dem Foto irgendwie anders aus. Und wem es immer noch nicht reicht - das Futter ist wirklich grün!!!!


Und jetzt ab zu RUMS und Sternenliebe



Dienstag, 28. Januar 2014

Sternenliebe

Beim durchstöbern der vielen Einträge beim letzten RUMS bin ich ganz zufällig auf die Sternenliebe gestoßen. 
Und was soll ich sagen? Toll! Die Freude war riesig! 
Jetzt kann ich da meine Sterne mit den anderen teilen und mir noch mehr Ideen und Anregungen holen, besser geht es nicht. Denn ich liebe Sterne und hab die auch schon ganz oft vernäht. Gerade letzte Woche hab ich für den Herzmann eine Tasche mit Stern gemacht. 






Der Schnitt ist "Bonnie" von Pattydoo. Habe den schon paar mal genäht und bin ein echter Fan. Einfach und praktisch mit viel Raum für Improvisation.





Es ist auch sehr einfach zu nähen, außer man nimmt einen sehr dicken Stoff und hat eine schon etwas ramponierte und nicht wirklich dafür geeignete Nähmaschine wie ich ;)






Aber es macht Spaß und ich bin mir sicher es werden weitere Taschen folgen. Und noch viele weitere Sterne. Freue mich schon drauf!
Heute geht es auch zu Creadienstag, bestimmt gibt es wieder ganz viele tolle Kreationen zu sehen.

Einen wunderschönen Tag noch!




Samstag, 25. Januar 2014

Vogelfutter

Heute geht es um das von meinem Herzmann sogenntes "Vogelfutter". 
Gemeint ist das von mir geliebte Zeug, angefangen von Haferflocken, Müsli, Amaranth, Couscous, Bulgur und ab heute auch Quinoa. Esse ich furchtbar gerne und bin deshalb immer auf der Suche nach neuen Rezepten und Möglichkeiten es auch an meine Männer zu bringen. 
Mit dem heutigen Rezept bin ich sehr zufrieden. Schnell gemacht, gesund, lecker, würzig, leicht und doch sättigend. 
Den kleinen Männern hab ich es als Maiskuchen verkauft, mit Erfolg. Und der große Mann konnte gar nicht aufhören zu schmatzen und meinte : "Können wir öfter essen". Mehr Kompliment geht gar nicht!

Quinoa-Mais-Schnitten

250 g Quinoa, Salz, 150 g Mehl, 3 TL Backpulver, 3 Eier, 200 ml Milch, 50 ml Olivenöl, 500 g Mais, 150 g rote Paprika, 1 Bund Lauchzwiebeln, 1 Bund Petersilie, 3 TL Oregano, 200 g geriebener Emmentaler, 1/2 TL Cayennepfeffer, 1 TL gemahlener Kreuzkümmel

Quinoa in Sieb geben und abbrausen. in 500 ml Salzwasser aufkochen und bei kleiner Hitze abgedeckt ca. 15 Minuten garen. Abkühlen lassen. Mehl, 3 TL Salz und Backpulver vermischen. Eier, Milch und Olivenöl zugeben und verrühren.
Backofen auf 200°C vorheizen. Paprika und Lauchzwiebeln kleinschneiden, Petersilie grob hacken. Mit Oregano, Cayennepfeffer, Kreuzkümmel, Mais, Käse und Quinoa vermischen. Teigmasse dazugeben.
Quinoa-Masse auf gefettetes Blech geben und glatt streichen. Ca. 35 Minuten goldbraun backen. Warm oder Kalt in Stücke schneiden und genießen.

Rezept aus Köstlich vegetarisch 6 / 2013

Und was stellt ihr so an mit dem "Vogelfutter"?

PS. Schönes Wochenende euch allen, allen voran meinen beiden Followern! Schön das ihr hier seid!!!

Mittwoch, 22. Januar 2014

Es ist so weit - Winterzeit

So, mitte Januar hat es der Winter auch zu uns geschafft! 
Wenn ich jetzt behaupten würde  das ich mich freue, wäre es glatt gelogen. Und wenn wir schon beim glatt sind - ich bin sehr dankbar den unglaublich glatten Montag ganz ohne Unfälle überlebt zu haben. 
Ich bin mehr ein Sommermensch, brauche viel Grün, Sonne, Farben und vor allem Wärme. Habe auch immer ganz schnell kalte Füsse und Hände. Deswegen bin ich echt froh dieses mal vorgesorgt zu haben. Ich habe mir nämlich Handschuhe genäht. Aus tollem, warmen Wollstoff, gefuttert mit kuscheligem Teddy-Plüsch. Es war etwas knifflig, hat sich aber voll gelohnt. Super warm und kuschelig! Und, wie ich finde, auch sehr schön. Von einen lieben Freundin wurde auch gleich ein Paar bestellt. 
Und dann dachte ich - das wäre doch die richtige Zeit um das erste mal beim Me Made Mittwoch mitzumachen.
PS. Da es gestern bei MMM nicht geklappt hat(meine Schuld, den ich wusste nicht das man da nur "ganze" Kleidungsstücke an der Frau zeigen darf) geht es heute zu RUMS
Und auch zu SternenLiebe





Der Schnitt ist aus Burda Easy HW/2013

Ich wünsche euch allen warme Hände und Füße!!!!!!!!!!!!!!!!!

Sonntag, 19. Januar 2014

Gewinnspiel

Wer mag gewinnen? 

Ich auf jeden Fall.
Leider klappt es nicht immer, oder besser gesagt sehr selten oder noch besser - erst ein einziges mal. Aber man soll ja nie die Hoffnung aufgeben. Und so kriege ich immer Herzhüpfen wenn ich ein neues Gewinnspiel entdecke, besonders wenn es um Stoffe und Nähen geht. Und springe in den Lostopf. Und falls einer von euch mitmachen möchte hier ist es, morgen geht es los.


Viel Glück!!!!!!!

Freitag, 17. Januar 2014

Statt Kekse - Müsliriegel selbstgemacht

Die erste Frage beim abholen aus der Kita ist bei uns immer - "Hast du was zum naschen mit?" 
Alles vom Obst, Gemüse, diversen Gummitieren, Keksen, Fruchtschnitten und ähnlichem wurde schon in großen Mengen verschlungen.Heute mache ich mal wieder den Snack selbst. Den Schrank geplündert, alles zusammen gemischt und was soll ich sagen - bin zufrieden mit dem Ergebnis.


40 g Butter
130 g Honig
100 ml Wasser
Erhitzen und mit
150 g Haferflocken
200 g gemahlenen Nüssen
50 g Leinsamen
100 g Trockenobst
1 Tasse gepufften Dinkel ( weil die Jungs den soooo lieben )
zusammenmischen, auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und festdrücken ( nicht zu dünn damit es saftig bleibt ) und bei 150° C 25 Minuten backen. Ich hab noch etwas weiße Schokolade drauf gemacht damit es nicht zu gesund ist ;)


Probiert und für sehr lecker befunden. Werde es bestimmt mit anderen Zutaten wiederholen und kann es nur empfehlen. Bin gespannt was die Jungs sagen werden.

Euch allen einen schönen Tag noch!!!!



Hallo alle zusammen,

da heute Vollmond ist(laut Schwesterherz perfekt für einen Neuanfang), Mistwetter und ein zu hause Tag, dachte ich mir - jetzt oder nie...
Und hier bin ich! 
Ohne genauen Plan aber mit viel Lust. Es wird bunt, von allem etwas - genähtes, gebackenes, gebasteltes, gekochtes, gelesenes, fotografiertes....alles was mir Spaß macht und mich ausmacht. Bunt wie ich bin.
Und mal sehen, vielleicht verirrt sich ein oder anderer Leser hierher, ich freue mich über jeden einzelnen von euch.
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...