Montag, 31. März 2014

März

Viel gekuschelt...


Die Natur beobachtet...


Andere beim Skaten bewundert (aber auch selber viel geübt)...

  
Fußball gespielt...


 Viel zum nähen vorbereitet...


Riesig über meinen wiederblühenden Baum gefreut...


Mehrmals Geburtstag gefeiert...


Beim Schweden gewesen...


Flugzeuge steigen lassen...


Tschüß März!

Sonntag, 30. März 2014

Beerenkasten mit Frischkäse

Diesen Monat wird bei der Aktion Ich backs mir von Tastesheriff gegugelt. Gugelhupf, Napfkuchen, Topfkuchen, Rührteig, Hefeteig...ganz viele Möglichkeiten. Im allgemeinen gelten diese Kuchen als eher trocken und langweilig. Vielleicht war es auch wirklich mal so, aber seit langem nicht mehr. 
Hier ein Beweis dafür.

150 g weiche Butter
1 Päckchen Vanillezucker
125 g Zucker 
3 Eier
80 g Mehl
80 g Speisestärke
2 TL Backpulver 
300 g Frischkäse
100 g Puderzucker
300 g frische Beeren nach Geschmack




Ofen auf 175°C vorheizen. Butter, Vanillezucker, Zucker und eine Prise Salz cremig rühren. Eier einzeln unterrühren. Mehl, Stärke und Backpulver mischen und dazugeben. Frischkäse unterrühren.
Teig in die Form streichen. 200 g Beeren auf dem Kuchen verteilen und ca 40 Minuten backen. Am besten den Stäbchentest machen.
Kuchen in der Form auskühlen lassen.
Den restlichen Frischkäse mit Puderzucker cremig rühren und dann die übriggebliebenen Beeren untermischen. Auf dem Kuchen verteilen.
Schlemmen!


Fluffig, saftig, leicht, zergeht im Mund. Ein Traum!


Hier noch viele tolle Beispiele.

Sonnigen und fluffigen Sonntag wünsche ich euch!

Freitag, 28. März 2014

Freutag

Es ist grau und ungemütlich draußen...zu kalt...es regnet bestimmt bald...nicht das was ich mag und was ich gerade brauche. Hab seit paar Tagen ein kleines Tief, so wie das Wetter. Muss halt manchmal sein, geht wieder weg. 
Wollte mir was gutes tun und bin mit meinem geliebtem Fahrrad los. Das alleine ist schon Freude für sich (dazu irgendwann mal mehr). 
Und wie durch ein Wunder ;) - bin ich bei einem meiner Lieblingsläden gelandet. 
Blutsgeschwister. 
Ich hab schon mal erwähnt dass ich unzählige Leggings besitze - sind alle aus dem Laden. Einfach die besten, Qualität, Stoff, Farben, Muster. Anziehen und nie wieder ausziehen wollen. 
Also ist es kein Wunder dass ich heute den Laden wieder mit welchen verlassen habe. 
Ja, ich weiß dass man sich das Glück nicht kaufen kann. 
Aber manchmal geht das doch!



Und weil ich die Firma vor ein paar Jahren zusammen mit meiner allerliebsten Blutsschwester entdeckt habe, denke ich jedes mal wenn ich da bin ganz doll an sie. 
Und schon ist das Herz wieder am hüpfen!

Dienstag, 25. März 2014

Ebook reader Hülle


Bei einer Kontoeröffnung letztes Jahr gab es einen Kindle als Geschenk dazu. Mein Herzmann war überglücklich, ich (als begeisterte Bücher-leserin und -liebhaberin) erstmal skeptisch und Leidenschaftslos. Jetzt, nach einem Jahr, muss ich sagen - eine tolle Sache! Unterwegs unschlagbar, er ist so schön klein und leicht, sogar in meiner kleiner Handtasche ist noch Platz genug für ihn. Im Urlaub einfach toll. Kein überlegen mehr welche und wieviel Bücher man denn mitnehmen soll und kann. Gleich am Anfang hatte ich für ihn eine Hülle genäht, die ich immer noch toll finde und benutze. Nur mein Liebster ist nicht so begeistert und meckert ständig dass er mit Blumen rumlaufen muss. Also werde ich jetzt eine liebe Frau sein und auch für ihn eine nähen. Und wer Lust hat kann mitmachen.

Frau braucht zwei verschiedene Stoffe, etwas Vlies zum verstärken und ein Stück Klettband.
Stoff zuschneiden - jeweils aus Oberstoff, Unterstoff und Einlage 15x20 und 15x26cm


Ich hatte keinen Vlies da und hab einen Waschtuch benutzt, geht auch sehr gut. Hab ihn dann an den Unterstoff festgesteppt damit er beim nähen nicht verrutscht.


Jetzt wird der Klett angebracht. Auf dem langem Stück Unterstoff etwa 2,5 cm von der oberen Kante entfernt.


Auf dem kürzerem Stück Oberstoff 3 cm von der oberen Kante entfernt.


Jetzt die zwei kürzeren Stücke rechts auf rechts legen und an der oberen Kante Füßchenbreit zusammennähen.





Umklappen und knappkantig absteppen.


Falls ihr noch was draufnähen oder applizieren wollt dann jetzt. Sonst den langen Unterstoff mit der rechten Seite nach oben legen, den zusammengenähten Vorderteil mit der Oberstoffseite nach oben darauf und zuletzt das lange Oberstoffstück mit der linken Seite nach oben. Alles exakt auf einander legen und mit den Nadeln befestigen. An den Kanten - außer die obere!!! - Füßchenbreit zusammennähen.


Die Nahtzugaben etwas zurückschneiden.


Wenden und mit einem Stift gut die Ecken rausdrücken.


Bleibt nur noch die obere Kante. Entweder nur 1 cm umschlagen und absteppen oder mit einem Schrägband zusammennähen. Schrägband aufgeklappt rechts auf rechts knapp neben der Falte annähen.



Den Rest umklappen, zusammenlegen und an der unteren Kante absteppen.


Fertig ist das gute Stück. Und der Fantasie sind keine Grenze gesetzt.


Jetzt habe ich meine Hülle für mich allein!


Viel Spaß beim nachnähen!



Sonntag, 23. März 2014

Brotpudding mit gesalzenem Karamell

Mann, das war eine richtig blöde Woche! 
Die Kita hatte zu wegen Fortbildung, also zwei wilde Jungs zu Hause die beschäftigt werden wollen. Natürlich war auch schlechtes Wetter und dadurch fast kein Spielplatz möglich also müssten wir mit ganz viel Fantasie improvisieren. Die ganze Arbeit blieb auch liegen und die Zeit für meine Kreativität gab es auch nicht. 
Alles halb so schlimm bis Donnerstag. Da wurde mein kleiner Mann krank. Es fing mit mini Schmerzen im Ohr an, der Arzt meinte es wäre nicht schlimm. In der Nacht fing dann der Horror an. Nicht zu stillende Schmerzen, Fieber, Ausfluss mit Blut, das ganze süße Gesicht war verschoben wegen der Schwellung. Am morgen gab es gleich Antibiotikum nur hat es ganze zwei Tage gedauert bis es wirklich gewirkt hat. Ausflug zum Notdienst gab es auch. Angst, Müdigkeit und Sorge haben uns echt fertig gemacht.
Seit heute hab ich nun mein Kind das lacht und spielt wieder - HURRA!!!!!!!!!! 
Da er auch wieder beißen kann gab es gleich sein Lieblingsfrühstück. Und weil ich echt glücklich bin teile ich das Rezept gleich mit euch.



150 g Zucker
120 g Butter
In der Pfanne schmelzen lassen und rühren bis das Karamell die gewünschte Farbe hat. Dann nach Wunsch etwas Meersalz reingeben und in eine kleine (bei mir 16cm) dichte Backform geben.
6 Toastscheiben
Vierteln und in der Form verteilen.
4 Eier
2 EL Zucker
120 ml Milch
2 EL Mascarpone oder Creme Fraiche
Zusammenrühren und über das ganze gießen. Über Nacht in den Kühlschrank stellen.
Am Morgen im vorgeheiztem Offen bei 190°C 30 Minuten backen. 



Die Ränder mit dem Messer lösen und stürzen. Super saftig, lecker, einfach und doch was besonderes.




Auch als mitbringsel zum Brunch immer wieder ein Hit.




Einen wunderschönen und gesunden Sonntag euch allen!


Donnerstag, 20. März 2014

Leidenschaft

Etwas über mich...



Unter Leidenschaft verstehe ich etwas was einen ganz und gar erfüllt, vom kleinen Zeh bis in die Haarspitzen. 
Antreibende Kraft. 
Etwas was so sehr ein Teil von uns selbst ist, dass man sich das Leben ohne nicht vorstellen kann. Aufopferung, bedingungslose Hingabe, Sucht, Hoffnung, Euphorie, Angst, alles auf einmal. 
Etwas wofür man alles geben würde. 
Was man so sehr liebt dass es fast schon weh tut.



So war das mit mir und dem Tanz. Seit meinem 8. Lebensjahr Teil meines Lebens, irgendwann auch mehr als das. Meine ganze Welt. 
Keiner kann sich nur im entferntesten vorstellen wie schwer dieser Job ist. Mit wie viel Schmerz und Entbehrung verbunden. Und dazu auch nur für ganz kurze Zeit machbar.
Aber ich kann mir auch keinen anderen vorstellen der gleichzeitig so viel zurück gibt, süchtig und glücklich macht. 
Leidenschaft pur!!!


Meine Leidenschaft ist leider schmerzhaft zu Ende gegangen, aber ich hatte das große Glück sie zu erleben und bereue nicht einen einzigen Tag!

Sonntag, 16. März 2014

Sechs!!!

Mit sechs... 



...ist man schon richtig "groß"
...kommt man in die Schule und kann es kaum erwarten
...träumt man von Eiscremeland
...knutscht man noch mit Mama 
...findet man die ollen Mädchen doof
...freut man sich über rausfallende Zähne
...will man nur die coolen Klamotten haben
...entscheidet man selbst was man anzieht
...macht man sich selbst die Haare
...freut man sich über neue grüne Blätter am Baum
...hilft man Mama gerne beim putzen
...malt man als Dankeschön wunderschöne Bilder
...würde super gerne auf einem Drachen fliegen
...spart man jeden Cent den man findet
...kauft aber von hart gespartem für Mama eine Schokolade zum Geburtstag!





Happy Birthday mein großer!!!!

Donnerstag, 13. März 2014

Lieblingsmantel

Seit Tagen haben wir schon wundervolles Wetter und da dachte ich das es an der Zeit wäre den Winter auch aus dem Kleiderschrank verschwinden zu lassen. Heißt Wintersachen nach hinten und die Frühlingssachen nach vorne (in der Hoffnung das ich nicht in zwei Wochen nach überraschender Winterrückkehr fluchend hinten rumwühle). 
Bei dem aufräumen kam dann mein Lieblingsmantel wieder zum Vorschein. 



Von all den Kleidungsachen, die ich für mich bis jetzt genäht habe, finde ich den am besten. Der Stoff ist wieder vom Markt, reine Wolle und natürlich im Blauton ( derzeit die Lieblingsfarbe). 


Der Schnitt ist von mir, von verschiedenen vorhandenen Kleidungsstücken abgeguckt und zusammen gewürfelt. 
Beim nähen wurde auch viel geändert, aufgetrennt, enger gemacht und der Reißverschluss an die Wolle annähen war auch nicht ganz so einfach ( kann ganz schön wellig werden). 


Aber, wie gesagt, bin ich mit dem Ergebnis sehr glücklich. Und jetzt auch wieder, denn endlich ist es so warm das ich ihn wieder tragen kann!
Aus den Resten vom Stoff habe ich auch noch ein kleines Röckchen gezaubert. Auch sehr gerne getragen.


Also heute ein doppelter RUMS
und ab zum Kopfkino

Was sind eure selbstgemachte Lieblinge?

Sonntag, 9. März 2014

Nussmilch & Co

Seit letztem Sonntag bin ich glückliche Besitzerin eines Hochleistungsblenders. Mit dem Wunsch hat mich meine Schwester angesteckt und nach langem betteln hat die ganze Familie zusammengelegt und mir das tolle Teil zum Geburtstag geschenkt. Und ja, ich hab mich riesig über ein Küchengerät gefreut! Es ist nicht der Weltbekannte Vitamix, der war dann doch preislich ganz weit weg vom machbarem. Statt dessen hab ich ein Omniblend und bin wirklich sehr zufrieden damit. Vielleicht braucht er für das selbe Ergebnis ein klein wenig länger als der Vitamix aber bei dem Preisunterschied ist es ein ganz kleiner Kompromiss. 
Auf jeden Fall wird jetzt täglich, manchmal mehrmals, gemixt. Für die Frühstücksfaule Kinder gibt es püriertes Müsli, leckere Smoothies, dann unglaublich leckere Nussbutter und literweise Nussmilch. Mandel, Haselnuss, Macadamia, eins leckerer als das andere. Und weil ich nie was essbares wegschmeiße, musste eine Lösung her für ganz viele gemahlene Nüsse. Man kann die natürlich bei niedriger Hitze im Offen trocknen und dann länger aufbewahren aber jetzt hab ich auch ein Rezept gefunden für die noch feuchte Masse gleich nach dem auspressen der Milch. Und weil es richtig gut und gesund schmeckt möchte ich das mit euch teilen.


120 ml Ahornsirup 
30 g Leinsamen
100 g gemahlene Mandeln
100 g Haferflocken
2 TL Zimt
100 g Schokolade 
100 g Mandelbutter


Ofen auf 180°C vorheizen. Leinsamen mit Ahornsirup vermischen und 10 Minuten ziehen lassen(wichtig damit die aufquellen und nachher das ganze binden können). 
Mandeln, Haferflocken, Zimt und klein gehackte Schokolade zusammenmischen. 
Butter zu den Leinsamen geben und dann alles gut verkneten. 
Die Masse in eine mit Backpapier ausgelegte Form geben und 30 Minuten backen. 
Nach Wunsch noch mit geschmolzener Schokolade verschönern und vor dem schneiden eine Stunde stehen lassen. 
Mann kann das ganze natürlich auch mit gekauften gemahlenen Mandeln machen, nur dann ca 5 Minuten kürzer backen.


Falls noch weitere Nussmilchliebhaber anwesend sind - was macht ihr so mit den ganzen Nüssen?

Dienstag, 4. März 2014

Drachen zähmen leicht gemacht

Ich lebe in einem Männerhaushalt. Mann, zwei Jungs, Kater und ich. Nicht immer einfach, aber immer lustig. 
Also nichts mit rosa, Prinzessinen, Puppen und Blumen. Nur Autos, Bälle, Ritter und neuerdings Drachen. Es geht nichts ohne Ohnezahn. 
Somit war auch sehr schnell klar als was die Jungs zum Fasching gehen wollen. Für mich wieder etwas trist weil alles nur schwarz ist, aber ich hatte trotzdem meinen Spaß. Die Aufgabe beim Kostümnähen ist immer so wenig wie möglich neues zu kaufen. Dieses mal sehr erfolgreich. Vernäht wurden zwei alte T-Shirts von Papa, alter Ballettrock von Mama und unten rum die langen Unterhosen die sonst auch im Betrieb sind. 
Die Jungs sind überglücklich und somit bin ich auch zufrieden. 
Viel Spaß beim fliegen meine Drachen!




PS. Was ich unbedingt loswerden muss - DANKE Jungs für die unendliche Freude, das Lachen ohne Ende, das riesen Glück und die Liebe welche ihr mir Tag für Tag schenkt!!!

Sonntag, 2. März 2014

Happy Birthday to me

Es ist Sonntag, ich habe Geburtstag, Sonne scheint, meine Jungs haben gesungen und Frühstück gemacht. Was will Frau mehr? Vielleicht noch einen super leckeren Kuchen? 
Ja!!!!!!!!!!!!! Und weil er wirklich unglaublich lecker ist, müsst ihr ihn probieren.

Caramel - Cheesecake - Brownie

Brownie

150 g Butter
230 g zartbitter Schokolade
30 g Kakao
4 Eier
270 g Zucker
190 g Mehl


Käsemasse

300 g Frischkäse
60 g Butter
40 g Puderzucker
1 Packung Instant Puddingpulver (ohne kochen)
100 ml Karamellsoße (gekauft oder selber gemacht)


Schoko - Topping

120 g Schokolade
120 g Creme Fraiche
30 g Butter



Butter und Schokolade schmelzen, Kakao dazu geben. Eier einzeln untermischen. Zucker und Mehl dazu und gut verrühren. In einer mit Backpapier ausgelegten Form bei 180°C 25 Minuten backen. Ganz auskühlen lassen.
Frischkäse und Butter (Raumtemperatur) zu einen glatten Masse verrühren, Puderzucker, Puddingpulver und Karamellsoße dazu geben. Auf dem Kuchen verteilen und kühl stellen.
Creme Fraiche erhitzen, aber nicht zum kochen bringen. Vom Herd nehmen, Schokolade und Butter reingeben und solange rühren bis alles geschmolzen ist. Auf die Käseschicht drauf geben und glatt streichen. Mindestens 2 Stunden kalt stellen, am besten über Nacht.
Und dann genießen!!!!!!!!!!!


Und ich schaue bei tastesheriff vorbei.
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...