Mittwoch, 30. April 2014

April

Balkonien wieder grün gemacht...


Viel gerangelt...


Gemalt...


Ostereier meiner Schwester bewundert...


Lieblingsschuhe nicht ausgezogen...


Tief gegraben...


Fußfreiheit genoßen...


Wasserluft geschnuppert...


Viele Wünsche weggepustet...



Tschüß April!




Dienstag, 29. April 2014

Kreativ für Kinder

Die liebe Julia von Funkelfaden hat mich auf die Aktion " Kreativ für Kinder" aufmerksam gemacht. Am 14. Juni ist Tag der Handarbeit und die Initiative Handarbeit e.V. ruft zusammen mit dem Deutsche Tafel e.V. zu diesem Anlass die Aktion aus. Im Rahmen des Aktionstages sollen Kuscheltiere für Kinder, die es nicht so leicht haben, genäht, gestrickt oder gehäkelt werden. Weitere Infos gibt es hier. Auf der Seite gibt es sogar eine Liste mit kostenlosen Schnittmustern für verschiedene Kuscheltiere.
Ich finde die Aktion toll und werde auf jeden Fall etwas beisteuern. 
Wer vielleicht noch andere Schnittmuster hat die er ( wahrscheinlich eher sie) teilen möchte, kann dies auf dem Blog von Julia tun.
Wir alle haben viele Stoffreste, ein wenig freie Zeit findet sich auch (manchmal schwer um ehrlich zu sein) und es gibt doch nichts schöneres als ein Kind glücklich zu machen. 
Also macht doch bitte mit. 
Ach ja, die jenigen unter euch die mehr Leser haben als ich (was nicht schwer ist) könnten es vielleicht auch verbreiten damit noch mehr kuscheliges hergestellt wird.
Danke euch und wünsche einen tollen Tag!


Sonntag, 27. April 2014

Eiszeit

Was für ein tolles Wetter wir doch haben! Seit Tagen schwebt das Sommergefühl in der Luft. Unbeschreiblich schön! 
Und was kommt bei mir, der alten Naschkatze, sofort mit den ersten Sonnenstrahlen? 
Eishunger! 
Bei Eis gibt es kein "Nein", "Jetzt nicht" oder "Kein Hunger". Zur jeder Tages- und Nachtszeit, immer habe ich Hunger drauf und echte Schwierigkeiten aufzuhören. Alles was es zu kaufen gibt habe ich schon probiert und bin immer auf der Suche nach neuen Sorten und Rezepten. Eine Eismaschine habe ich nicht und werde auch keine kaufen denn es geht auch ohne. Heute habe ich mich ganz freiwillig und selbstlos bereit erklärt für euch alle gleich drei Rezepte zu testen und vergleichen. 
Los geht's.


Als erstes das aussergewöhlichste. Vegan und für alle die aus verschiedensten Gründen keine Milchprodukte essen können oder wollen. Was Frau braucht ist ein guter Standmixer oder noch viel besser ein Blender. 300 g Bananen in Scheiben schneiden und über Nacht einfrieren. Zuerst eine Dose Kokosmilch in den Mixer geben, dann 2 EL Kakao, 2 EL Erdnussbutter (die Frau ganz einfach selbst machen kann), 100 g Datteln und die gefrorenen Bananen. Mixen bis es schön cremig ist und mindestens 4 Stunden in den Gefrierfach geben. Schmeckt fast wie echtes Schokoeis. Sogar meine Jungs haben es ohne meckern gegessen.

Dann haben wir noch so was wie frozen Joghurt was eigentlich kein Rezept ist. Frau gebe in den Mixer 300 g gefrorene Früchte und 500 g Joghurt ( je mehr Fettgehalt desto cremiger das Ergebnis). Auch mindestens 4 Stunden in den Gefrierfach stellen.Schmeckt sehr frisch und bei mir durch die Himbeeren leicht säuerlich, echte Erfrischung. Aber hier wäre eine Eismaschine vom Vorteil weil sich doch viele Eiskristalle gebildet haben. Oder jede Stunde umrühren, dafür bin ich aber zu faul.

Und zuletzt das Sahneeis. Ja, es ist eine Kalorienbombe, aber es schmeckt. Mein Favorit weil ich Milcheis liebe. Und ich finde es toll weil es so schnell geht und Frau so viel damit machen kann. 
500 ml Sahne steif schlagen, 1 Dose gezuckerte Kondensmilch reingeben. Das ist das Grundrezept. Dann kann Frau alles damit machen was sie will. Geschmolzene Schokolade, Krokant, Karamellsoße, Nüsse, Kekse, Früchte oder eine Mischung von allem. Ich hatte Himbeeren drin und werde auf jeden Fall noch sehr viel rumprobieren.
Wieder für paar Stunden in den Gefrierschrank geben und 10 Minuten vor dem essen rausnehmen. Keine Kristalle, cremig ohne Ende, der Wahnsinn!



Was habt ihr für tolle Eisrezepte? Her damit, bitte!!!

Mittwoch, 23. April 2014

Immer wieder blau

Feiertage sind vorbei, mit ganz viel Familienzeit, Spaß, schönem Wetter, leckerem Essen, sehr viel Schokolade, Spielplatz ohne Ende und haufenweise Sand in Schuhen und auch sonst überall. 
So schön wie es war, die Ruhe nach dem Sturm tut auch gut. Jetzt wird weniger gegessen und mehr gearbeitet, der Spaß aber bleibt. Die Jungs sind wieder in der Kita und ich habe etwas mehr Zeit für mich. 
Und was tut die Frau da am liebsten? 
Nähmaschine raus, den schon längst gekauften Stoff vorgegraben, geschnippelt und los genäht. Es ging echt schnell, nicht mal die Nähmaschine hat gezickt (so kenne ich die gar nicht). Eine Naht musste aufgetrennt werden aber ansonsten ganz ohne Stress. 





Und natürlich ist es wieder blau. So ist es halt mit Lieblingsfarben - man kann die Finger nicht davon lassen. Der Schnitt ist wieder frei Schnauze.




Nähen macht Spaß!
Und glücklich!!!

memademittwoch

PS. Ich möchte euch gerne noch auf die DIY Ideenbox hinweisen. Auf dieser Seite werden ausgewählte DIY Anleitungen gesammelt, die gratis heruntergeladen werden können. Es handelt sich dabei ausschließlich um Recycling bzw. Upcycling Ideen.  

Samstag, 19. April 2014

Frohe Ostern




Das hat wirklich Spaß gemacht. 
Die Finger und die ganze Küche kleben zwar an jeder Ecke aber das Ergebnis kann sich sehen lassen. Mit dickerem Papier und sauberen Händen könnte sogar was richtig schönes rauskommen. 
Werden wir bestimmt wiederholen. 



Und jetzt wünschen wir euch allen tolle Ostern, fleißigen Hasen und viel Spaß beim Eiersuchen!!!




Dienstag, 15. April 2014

Sorgenfresser

Kindersorgen möchte ich auch haben...
"Muss ich jetzt wirklich frühstücken, die Socken wollte ich heute nicht  anziehen, wieso kann ich bei Regen nicht in Sandallen los, die Mütze macht die Haare kaputt, mein bester Freund ist ein Blödmann, die Freundin hat fremdgeknutscht, Bruder spielt mit meinem Auto, im Abendessen ist schon wieder was grünes drin, jetzt schon Zähne putzen, nur eine Geschichte vorlesen, die Nacht ist zu lang."
Und dann noch die ganzen Monster und Alpträume die nachts kommen.
Für all diese große Sorgen habe ich jetzt die Lösung. Die werden einfach verschlossen und gefressen.
Das werden Osterngeschenke, statt Hasen. Ok, die Schokihasen gibt es dazu, ist doch klar!



Sonntag, 13. April 2014

Schoko-Karamell-Eier

Das war eine extrem blöde Woche und ich bin sooooo froh dass sie vorbei ist. 
Es fing ja gleich am Montag an - der erste kleine Mann bekam Fieber und lag flach. Wenn sich eins meiner Jungs freiwillig hinlegt kriege ich Angst. Da in der Kita Scharlach herrscht sind wir gleich Dienstag früh zum Arzt, aber "nur" ein Virus. Nachmittags den zweiten aus der Kita abgeholt, ganz schlapp und jammernd wie kalt es doch ist. Was soll ich sagen - Fieber! Zur guter letzt hat es dann am Mittwoch auch den ganz großen Mann erwischt und ich stand in diesem Meer von Bazillen und wusste nicht wen ich zuerst verarzten soll. Wie durch ein Wunder habe ich mich nich angesteckt. 
Na ja, seit gestern geht es allen viel besser und heute waren wir sogar wieder auf dem Spielplatz. Und weil die gute Laune wieder da ist haben wir gleich mit Schoki gefeiert. 


Das "Rezept" hab ich von einer Freundin, es wird in Portugal immer zum Kindergeburtstag gemacht. Ich habe daraus Ostereier gebastelt und die sind der Hammer! 
Unbedingt nachmachen! 
Eure kleinen und auch alle andere die süßes lieben werden euch danken.


Für ca 50 kleine Eier

2 Dosen gezuckerte Kondensmilch
2 EL Kakao
4 EL Butter
Schokoraspel



Alle Zutaten, außer Schokoraspel, in einen Topf geben und bei mäßiger Hitze rühren.




Nicht aufhören, auch wenn der Arm schmerzt. Wenn es so aussieht ist es schon fast fertig. Wenn man jetzt aufhört hat man die Weltbeste Kuchenglasur. Wenn es richtig schön dick geworden ist kalt stellen und bloß nicht den Kochlöffel ablecken, meine Zunge tat echt weh.




Dann mit Händen kleine Eier formen und in den Streuseln wälzen. Versuchen nicht gleich alle auf zu essen, gesichertes im Kühlschrank aufbewahren.




Und es finden sich bestimmt ganz viele freiwillige die den Topf sauber lecken.


  

Viel Spaß beim Naschen!


Mittwoch, 9. April 2014

Frühlingserwachen

Eigentlich versteckt sich seit einigen Tagen die Sonne wieder hinter den grauen Wolken aber der Frühling ist unverkennbar da. Es ist endlich wärmer, die Tage sind länger, alles ist grün und die gute Laune steigt. Einfach nur schön. Und Zeit für den Frühjahrsputz.
Mein Kleiderschrank hat den schon hinter sich, jetzt waren die Kinder dran. Da der große mit Erkältung zu Hause hockt musste er mitarbeiten. Anprobieren, zu klein gewordenes dem Bruder vererben, nicht mehr so schönes der Kita spendieren. Morgen ist der kleine dran. Passend dazu hat er jetzt auch Fieber, ist also morgen auch zum anprobieren da. 
Und da wir ziemlich viel ausgemistet haben, habe ich beschlossen etwas Farbe hinzuzufügen. 


Ganz schon farbenfroh, aber meine kleinen Männer können es vertragen.  

 Schnitte aus Ottobre 1/2012

Und jetzt drückt mir bitte die Daumen dass meine Jungs ganz schnell wieder gesund und munter sind.
Danke!


Dienstag, 8. April 2014

Teilen macht Freude

Ich habe beim stöbern meiner Leseliste entdeckt das es ein Frühlingswichteln bei naehklimbim gibt. 
Tolle Idee und eine gute Gelegenheit andere Blogger kennen zu lernen. 
Also muss ich einfach mitmachen. 
Verlinken, eine Mail schreiben, paar Fragen zu eigenen Vorlieben antworten, seinen Wichtel bekommen und kreativ werden. Auf den Weg schicken und selber Überraschungspäckchen bekommen.
Das eigentliche wichteln ist erst ende Mai, also genug Zeit um den Wichtel auszukundschaften und was (hoffentlich) tolles zu zaubern. 
Das ist mein erstes mal und ich bin schon ganz schön aufgeregt. 
Das wird ein Spaß!


Macht ihr auch mit?



Samstag, 5. April 2014

Geburtstag

Heute ist ein echter Freutag, zwar kein Freitag aber der große Ehrentag meiner Blutsschwester. 
Ab einem gewissem Alter möchte man nicht wirklich Geburtstag feiern. 
Aber was ist schon Alter? Nur eine Zahl, mehr nicht. 
Und wie kann man den Tag, an dem die liebste Person die ich kenne geboren wurde, nicht feiern? 
Sie ist nicht nur meine Schwester sondern auch meine beste Freundin. 
Jemand dem ich alles erzählen kann und der mich liebt trotz oder vielleicht gerade wegen all meiner Fehler und Macken. Der immer für mich da ist.
Ich hoffe es bleibt so für immer und wünsche ihr deshalb noch ganz viele Geburtstage. 
Und weil wir leider so weit weg von einander leben, habe ich etwas für sie was sie wärmen und umarmen soll auch wenn ich nicht da bin.


Happy Birthday Sis!


Mittwoch, 2. April 2014

Lust auf Urlaub

Ja, Lust auf Urlaub hätte ich schon, ist aber noch lange nicht soweit. 
Aber bald kommt die Kitareise und das ist fast wie Urlaub.
 5 Tage ohne Kinder! 
Das erste Mal war nur der Große weg, mit dem Kleinen zu Hause war nicht wirklich an Urlaub und Erholung zu denken. 
Letztes Jahr waren dann beide unterwegs und wir zwei in der Stille verloren. 
Was man sich so schön vorgestellt hat war dann gar nicht mehr so toll. Klar hat man es auch genossen Ruhe zu haben und Zeit für sich und einander. Ich hätte nur nicht gedacht dass ich den Lärm und das bunte Treiben so vermissen kann. Aber den Jungs tut es gut und die freuen sich unheimlich drauf. 
Wie auch immer müssen jedes Jahr die ganzen Klamotten beschriftet werden, damit wenigstens die Hälfte den Weg zurück findet. Dieses mal wollte ich es etwas schöner machen und hab den Nähwettbewerb von LunaJu genutzt und schöne Handtücher gezaubert. 



Sind nicht perfekt geworden aber - Imperfection is beaty! 
Ich finde die toll und die machen richtig Lust auf Urlaub!
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...